santuario que salva gatos y perro
Das internationale Team

DAS INTERNATIONALE TEAM

Gemeinsam erreichen wir mehr.

Lasst uns die Welt etwas schöner machen!


Wir sind überzeugt, dass auch kleinen Gesten und kleine Schritte dazu beitragen, die Welt zu einem besseren Ort zu machen.


Nennen Sie es Idealismus, wir nennen es Hoffnung. Unser Handeln bewirkt viel. Jeden Tag. Für Mensch und Tier.


DIE LEGENDE DES KOLIBRIS

Eines Tages, so die Legende, gab es einen riesigen Waldbrand. Alle Tiere waren verängstigt, bestürzt und sahen hilflos zu, wie sich die Katastrophe entfaltete. Nur der kleine Kolibri war aktiv holte ein paar Tropfen mit seinem Schnabel, um sie auf das Feuer zu werfen. Nach einer Weile sagte das Gürteltier, genervt von dieser lächerlichen Unruhe, zu ihm: "Kolibri! Sind Sie verrückt? Mit diesen Wassertropfen werden Sie das Feuer nicht löschen! " Und der Kolibri antwortete: "Das weiß ich, aber ich tue meinen Teil."

Indianerlegende

Die Stiftung "Cantoalavida" ist eine in Deutschland offiziell eingetragene Organisation, die aus ihrem Namensgeber, dem Cantoalavida Sanctuary in Kolumbien, hervorgegangen ist. Sie arbeitet auf gemeinnütziger Basis vom Ausland aus, um dem kolumbianischen Zufluchtsort zu helfen und ihn zu unterstützen. Die derzeit 8 Mitglieder arbeiten ehrenamtlich an allem, was mit Fundraising, digitaler Kommunikation wie der Website, sozialen Netzwerken und Newslettern zu tun hat. Sie helfen auch bei der Organisation der Arbeit in Kolumbien, einschließlich Finanzverwaltung, Tierregistrierung, Patenschaften u.v.m..

DAS TEAM

Amaranta Rodini

Amaranta Rodini (Tica)

1. Vorstand

Wohnsitz in Deutschland
Staatsangehörigkeit:

italienisch-kolumbianisch

Meine Funktion in der Stiftung:
Koordinator der internationalen Gruppe.
Zuständig für:

Website, Finanzen, Dokumentation, konstanter Kontakt mit Kolumbien. 


Wer bin ich?

Ich möchte Berge versetzen, handeln statt reden. Es ist viel besser, Alternativen und Lösungen zu finden, als die Probleme zu sehen.


Was macht mich glücklich?

Ich liebe es, zu reisen und andere Kulturen kennenzulernen. Ich liebe die Natur mehr als alles andere. Mein innerer Antrieb ist es, jedem zu helfen, der in Not ist, egal ob Tier oder Mensch. Der Satz, den ich mein ganzes Leben lang gehört habe: "Du bist doch nicht Mutter Theresa". Viele Menschen können meine Ambition zu helfen nicht nachvollziehen. Dank "Canto a la vida" kann ich endlich Großes in Bewegung setzen.

Mattew Bowles

Mattew Bowles (Matt)

Wohnsitz in Ecuador
Staatsangehörigkeit:

englisch

Meine Funktion in der Stiftung:
Koordination den Volunteers, die in Loco sind. Sowie Übersetzer für die englische Texte.


Wer bin ich?

Ich liebe es, zu reisen und neue Welten kennenzulernen. Ich entdeckte diesen Zufluchtsort und konnte ihn einfach nicht mehr hinter mir lassen.


Was macht mich glücklich?

Das Wohlbefinden jedes Lebewesens, ob groß oder klein. Ich bin überzeugt, dass wir in einigen Jahren durch Aufklärung verhindern können, dass Tiere, die in Dörfern wie Campoalegre ausgesetzt werden, so sehr leiden.

Angélica Marroquín

Angélica Marroquín 

Wohnsitz in Frankreich
Staatsangehörigkeit:

kolumbianisch

Meine Funktion in der Stiftung:

Projekt- und Kampagnenmanager. Spanisch-Übersetzungen.


Wer ich bin?

Ich bin ein Mensch, der die Natur liebt und ich glaube, dass alle Lebewesen Respekt verdienen. Auch wenn unsere Gewohnheiten und Handlungen dazu geführt haben, dass wir Menschen alles um uns herum ausnutzen, vertraue ich darauf und weiß, dass es viele andere gibt, die denken, dass sie die Dinge ändern können. Wir müssen radikale Veränderungen vornehmen, um weiterhin in Frieden auf diesem Planeten leben zu können.


Was macht mich glücklich?

Der Natur nahe zu sein, mit Tieren zu leben, anderen zu helfen, etwas zu erschaffen und generell in Frieden mit mir und meiner Umgebung zu leben.